Unser Ausflug in den Botanischen Garten



Wir, die Klasse 4c, besuchten am 8. März den Botanischen Garten. Zuerst sahen wir uns den Bambus an. Habt ihr schon gewusst, dass der Bambus zu der Gruppe der Gräser gehört und dass er bis zu 40 Meter hoch werden kann? Am Tag wächst er bei gutem Licht sogar 60 cm.
Danach gingen wir endlich zu den Schmetterlingen. Dort betrachteten wir den größten Schmetterling der Welt, den Atlasspinner. Er kann eine Flügelspannweite von 25 – 30 cm haben. Unsere Klasse entdeckte auch die quitschgrüne Raupe des Citrus-Schwalbenschwanzes, die um sich zu wehren wenn man sie angreift blitzschnell nach ranziger Butter stinkende Fühler ausfährt. Das stank sehr. Bevor wir den Raum verließen, betrachteten wir noch ein paar andere Schmetterlinge.
Anschließend besuchten wir die Schildkröten. Wusstet ihr schon, dass Schildkröten sich häuten, denn die Haut auf ihrem Panzer wächst nicht mit? Sie können mit ihrer Haut auf dem Panzer fühlen. Der Ausflug hat sehr viel Spaß gemacht.

 

Die Klasse 4i in der "World of Mediacraft"



Die Klasse 4i besuchte in diesem Schuljahr die Werkstatt des LEO61 zum Thema „World of Mediacraft“. Dort lernten wir so einiges über die Entwicklung der Medien von ganz früher bis heute. Wir durften mit Feder und Tinte schreiben und verschickten unsere Briefe dann sogar mit einer (fast) echten Brieftaube. Besonders witzig fanden wir die alten Schreibmaschinen. Das Tippen auf den Tasten machte erstaunlich viel Spaß! Außerdem konnten wir uralte Hieroglyphen und Runen in Ton ritzen, ein Schattentheater selbst basteln und aufführen, mit Farbwalzen auf Papier drucken, ein Büchsentelefon ausprobieren und eigene Naturfarben zur Höhlenmalerei herstellen. Das absolute Highlight war aber der sogenannte „Green Screen“! Wir posierten immer wieder vor einer grünen Wand und wurden dann durch ein Programm auf dem Computer in die coolsten und lustigsten Landschaften versetzt. Natürlich durften alberne Masken und Frisuren auch nicht fehlen! Ein rundum gelungener Ausflug in die Welt der Medien!

 

 

Autos bauen leicht gemacht



Wie man ein Auto designt und worauf hier alles zu achten ist, lernte die Klasse 4i in einem Workshop des Junior-Campus in der BMW-Welt. Nachdem wir uns an mehreren Stationen umfassend über Motoren, Design und Sicherheit informiert hatten, durften wir in Gruppen - mit Heißkleber und jeder Menge Material ausgerüstet - selbst ein Auto zusammenbasteln. Dabei entstanden fetzige Cabrios, coole SUVs und alltagstaugliche Familienautos, die wir auf der Laboreigenen Rennstrecke gleich ausprobierten. Vielleicht wird der eine oder andere von uns später wirklich mal Autodesigner, wer weiß?