Informationen A-Z



Arbeitsgemeinschaften (AGs)
Wir freuen uns, dass wir an der Schule zusätzliche Arbeitsgemeinschaften (AGs) aus verschiedenen Bereichen (Kunst, Musik, Sport Informatik etc.) für die Schüler anbieten können. Die Teilnahme ist für die Schüler freiwillig, dann aber für die Dauer der AG (halbes oder ganzes Schuljahr) verpflichtend.

Änderungen von Adresse und Telefonnummer
Bitte teilen Sie uns zuverlässig alle Änderungen Ihrer persönlichen Daten wie Adresse und Telefonnummer sofort mit. Es ist für uns sehr wichtig, Sie immer erreichen zu können und dies ist nur möglich, wenn wir Ihre aktuellen Telefonnummern haben.

Arztbesuche
Arztbesuche müssen grundsätzlich außerhalb der Unterrichtszeit gelegt werden. Sollte das in Ausnahmefällen nicht möglich sein, ist es notwendig, die Klassenlehrkraft vorher schriftlich über den Arztbesuch zu informieren. Nachträglich muss der Schule eine Bestätigung der Praxis über den erfolgten Besuch vorgelegt werden.

Beurlaubungen
Eine Beurlaubung während der Schulzeit ist nur in Ausnahmefällen möglich. Stellen Sie Ihren Antrag bitte rechtzeitig und schriftlich mit Angabe von Gründen bei der Schulleitung. Urlaub ist kein Grund für eine Beurlaubung. Vor und im Anschluss an Ferien kann eine Beurlaubung grundsätzlich nicht genehmigt werden.

Bücherbus
Alle 2 Wochen (jeden zweiten Dienstag) fährt der Bücherbus der Stadtbibliothek unsere Schule an. Die Kinder können Bücher ausleihen. Eine Terminliste bekommen Sie zu Beginn des Schuljahres (Klassen 2-4). Der benötigte Ausweis kann zu Beginn der 2. Klasse über den Bücherbus an der Schule erworben werden. Terminliste: Termine Bücherbus

Erziehungspartnerschaft
Wir legen großen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Schüler und freuen uns über Ihre Mitarbeit in der Schulfamilie. Möglichkeiten sich einzubringen, gibt es viele, z.B. als gewählter Elternbeirat, als Klassenelternsprecher oder bei zahlreichen anderen Gelegenheiten. Zögern Sie nicht, uns oder den Elternbeirat anzusprechen!

Frühstück
Wir freuen uns, dass wir in unserem Kinderrestaurant über die Stiftung brotZeit e.V. ab 7.30 Uhr ein kostenloses Frühstück für die Schüler anbieten können. Jedes Kind kann teilnehmen. Es wird nur die Unterschrift der Eltern benötigt (Anmeldeblatt im Büro).

Krankmeldungen
Bitte rufen Sie zuverlässig bis spätestens 07:45 Uhr in der Schule an, wenn Ihr Kind krank ist (Telefon: 089/159 896 78 0). Der Anrufbeantworter ist immer eingeschaltet und wird auch abgehört. Eine schriftliche Entschuldigung muss nachgereicht werden, sobald Ihr Kind wieder gesund ist und in die Schule geht. Wenn Ihr Kind länger als 3 Tage krank ist, ist eine ärztliche Bescheinigung notwendig. Wenn Sie Ihr Kind für den Schwimmunterricht krank melden wollen, muss dies unbedingt schriftlich erfolgen. Bitte nehmen Sie diese Krankmeldungen sehr ernst. Wir sind verpflichtet, für alle Kinder, die unentschuldigt nicht in der Schule sind, Nachforschungen anzustellen. Bitte unterstützen Sie uns durch rechtzeitige Information. Dies geschieht zum Wohle Ihres Kindes!

Krankheiten
Nach §34 Infektionsschutzgesetz meldepflichtige Krankheiten müssen der Schule mitgeteilt werden. Alle Informationen zu diesen Krankheiten finden Sie hier. (pdf) Zum Schutz von schwangeren Personen, die sich möglicherweise an der Schule befinden, sind Sie auch verpflichtet, uns zu informieren, wenn Ihr Kind an Röteln, Ringelröteln oder an einer ärztlich diagnostizierten Influenza erkrankt ist. Infektionsschutzgesetz: Belehrung für Eltern

Läuse
Wenn Sie bei Ihrem Kind Läuse entdecken, informieren Sie bitte umgehend die Schule. Ihr Kind darf erst wieder in die Schule kommen, wenn es erfolgreich behandelt wurde und Läuse und Nissen weg sind. Die Eltern der betroffenen Klassen werden von der Schulleitung über einen Elternbrief informiert.

LRS
Die Entscheidung über Nachteilsausgleich und Notenschutz trifft die Schulleitung nach Rücksprache mit der Schulpsychologin. Sollten Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich an die Klassenlehrerin Ihres Kindes oder an die Schulleitung. Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Schulpsychologin finden Sie hier: Beratung an unserer Schule

Pausenbrot
Wir legen Wert darauf, dass sich die Kinder in der Pause mit einem gesunden Pausenbrot stärken können. Geeignet sind Brot mit Käse oder Wurst, Obst, Gemüse und Wasser. Süßigkeiten, Chips und Süßgetränke sind nicht gesund und unerwünscht. Glasflaschen sind wegen der Bruch- und Verletzungsgefahr verboten.

Pausenverkauf
In unserer Schule gibt es einen Pausenverkauf, der Wert auf gesunde Produkte legt.
Öffnungszeiten: 7.30 – 7.55 Uhr
Und während der beiden Schulpausen von 9.30 – 9.45 Uhr und von 11.20 – 11.30 Uhr.

Religionsunterricht
Wir bieten an unserer Schule katholischen und evangelischen Religionsunterricht sowie Ethik und Islamischen Unterricht an. Ein Wechsel des besuchten Unterrichts kann nur zu Schuljahresbeginn erfolgen. Ein schriftlicher Antrag zum Wechsel unter Angabe von Gründen muss zum Ende des vorangehenden Schuljahres formlos an die Schulleitung gestellt werden.

Schulobst
Unsere Schule wird einmal wöchentlich mit Obst oder Gemüse für alle Schüler beliefert. Die Kinder erhalten das Obst in ihren Klassen.

Schwimmunterricht
In unserer Schule haben wir ein eigenes Schwimmbad und die Kinder haben ab der ersten Klasse Schwimmunterricht. Für den Schwimmunterricht benötigt Ihr Kind: Badehose, Badeanzug, Handtuch und unbedingt eine wasserdichte Badekappe.

Umweltschutz
Wir sammeln an unserer Schule:
- leere Patronen aus Druckern, aus Fax- und Kopiergeräten
- alte Handys
Die Schule erhält dafür Spielgeräte für den Sportunterricht oder für die Pause. Bitte helfen Sie mit! Fragen Sie auch an Ihrer Arbeitsstelle nach! Sie können diesen wertvollen „Abfall“ im Büro oder beim Klassenlehrer abgeben.

Unfall
Für alle Schüler besteht in der Schule und auf dem Schulweg ein gesetzlicher Unfallschutz. Melden Sie jeden Unfall, der in der Schule oder auf dem Schulweg passiert ist, umgehend der Schule und teilen Sie uns unbedingt mit, welchen Arzt sie aufgesucht haben. Wir müssen eine Unfallmeldung schreiben. Weisen Sie auch den behandelnden Arzt darauf hin, dass es sich um einen Schulunfall handelt.

Verspätung
Sollte sich Ihr Kind einmal verspäten, teilen Sie uns das bitte so schnell wie möglich telefonisch mit. Wir sind verpflichtet, für alle Kinder, die unentschuldigt nicht in der Schule sind – und dies gilt auch für den Nachmittagsunterricht und AGs-, Nachforschungen anzustellen. Bitte unterstützen Sie uns durch rechtzeitige Information. Dies geschieht zum Wohle Ihres Kindes.