Die Schulgarde rockt den Fasching im Amphionpark

 


Unsinniger Donnerstag



Anfang Oktober begann das Training für die elf Mädchen. Geprobt wurde jeden Montag eine Stunde lang und schon bald entstand daraus eine richtige Choreographie. Auch wenn das Tanzen oft anstrengend war und viele Stellen immer wieder geübt werden mussten, hatten doch alle gemeinsam sehr viel Spaß dabei. Am Ende des ersten Halbjahres machte sich dieses harte Training dann endlich bezahlt und die Gruppe konnte zeigen, was sie auf die Beine gestellt hatten. So führten die Mädchen gemeinsam mit ihrer Trainerin Sophie den Auftritt am unsinnigen Donnerstag vor der gesamten Schule auf. Getanzt wurde zu der Musik von Pippi Langstrumpf. Nach tosendem Applaus und einer Vorstellung der Tanzgruppe gab es noch einen abschließenden Gardemarsch, mit dem die Mädchen ausmarschierten.

Doch das war nicht alles, was die fünfte Jahreszeit in der Grundschule im Amphionpark zu bieten hatte. Weiter ging es mit einem tollen Auftritt der Klasse 4e. Hier hieß das Motto „Coole Cowboys und Cowgirls auf die Bühne“…

Coole Cowboys und Cowgirls auf der Bühne



Am 23.2.2017 war es so weit: Die Klasse 4e hatte ihren großen Auftritt. Im Zuge des Sportunterrichts lernten die Schülerinnen und Schüler einen Faschingstanz zum Lied „Cotton Eye Joe“. Mit hartem Training und viel Schweiß in den Wochen vor Fasching wurde der Tanz einstudiert. So rückte der „große Tag“ immer näher und alle Kinder der 4e waren aufgeregt. Die Generalprobe klappte hervorragend, sodass sie für ihren großen Auftritt auf der Schulbühne vorbereitet waren! Gesagt, getan!

Der Auftritt war ein voller Erfolg! Alle Lehrer und Schüler waren begeistert und die Klasse 4e erntete einen riesigen Applaus für ihre harte Arbeit.